Dienstag, 25. Oktober 2016

Lichterhäuschen

Am Wochenende habe ich mich mit dem Produktpaket "Ein Haus für alle Fälle" beschäftigt. So süß die kleinen Häuschen auch sind, es ist doch ganz schon viel Fummelarbeit, bis das alles gekurbelt und zusammengeklebt ist. 
Für die ersten "Modelle" habe ich sandfarbenen Karton verwendet und das Dach mit weißer Wellpappe gemacht. Da war mir das Stanzen von mind. 8, eher 10 Dachziegelreihen doch zu aufwändig.


In das Dach habe ich ein Teelicht kopfüber verbaut, da es unten nicht genug Platz hat. Dazu habe ich einen Streifen Papier mit einem Ausschnitt für die "Flamme" versehen und in das Haus geklebt. Die Öffnung im Dach wird einfach eingesteckt und so kann man das Teelicht jederzeit an- und ausschalten.


Sieht ganz niedlich aus, wenn so eine kleine Siedlung beleuchtet auf der Fensterbank steht. Da es mir aber doch zu viel Arbeit war, habe ich noch eine weniger zeitaufwändige Version getestet. Die zeige ich Euch demnächst.


Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Eure Claudia

Kommentare :

  1. Die Arbeit hat sich gelohnt, die sehen klasse aus. Auch die Werke deiner letzten Posts sind Klasse geworden.
    Die vielen Kleinteile haben mich davon abgehalten, das Produktpaket zu bestellen, aber ich sehe mir sie immer wieder gerne an.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Einfach spitze liebe Claudia!
    Die Idee das Teelicht verkehrtherum als Beleuchtung einzubauen ist wieder einmal klasse!
    Du hast mich motiviert mein Set auch einmal einzusetzen!
    Ganz liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  3. 😍 toll liebe Claudia...viel Arbeit aber ein wunderschöner Anblick und mit Licht ein kleines Traum Häuschen!
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    die Häuschen stehen auch noch auf meiner to-do- Liste und noch scheue ich mich vor der "Frimelarbeit". Mal sehen ob ich heute Abend die Ruhe dafür habe. Deine Häuschen sind klasse geworden.
    Ich finde Deine Arbeiten immer wieder total schön.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Eine großartige Idee, das Licht von oben zu bestücken. Nicht nur, weil es sich so viel einfacher ein- und ausschalten lässt, es sieht natürlicher aus (und passt anders womöglich auch gar nicht rein?).
    Du hast dir viel Mühe gemacht, aber das Ergebnis ist wunderschön. Ich bin sehr neugierig, welche einfachere Lösung du dir hast einfallen lassen. ;)
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. O ha liebe Claudia! Aber die Arbeit hat sich gelohnt! Sie sehen klasse aus!
    GLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,
    ja die Häuschen sind sehr zeitaufwendig, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Einfach zauberhaft sind sie geworden und die Idee mit dem "schnellen" Dach ist super.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Süß, Deine kleine Stadt :)))
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia, die Häuschen sehen ganz zauberhaft aus und ich kann sie mir schön auf der Fensterbank vorstellen. Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt und du kannst dich Abends beim Anblick deines kleinen beleuchteten Dorfes arg freuen. Ich sehe da auch einen Weihnachtskalender :) nur müßtest du dann 24 Häuschen kurbeln und kleben :)
    liebe grüße von antons muddi katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Die Idee mit dem Adventskalender hatte ich auch und deshalb werde ich demnächst die Version zeigen, mit der man in kurzer Zeit auch 24 Stück der Häuschen schafft.... :-)
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  10. Also der Zeitaufwand hat sich gelohnt! Die kleinen Häuschen sind ganz zauberhaft! Ich bin sehr gespannt auf deine nächste Version davon!
    Liebe Grüße,
    Catrin

    AntwortenLöschen
  11. Die sind ja so schön, liebe Claudia.
    Und dann noch mit Beleuchtung, das ist der Hit.
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  12. Na klar!!!!
    Kopfschüttel, das ist DIE Idee, denn anders herum passt es definitiv nicht! Lach!
    Toll geworden deine Häuschenschaar!
    Ich werde mir in einer ruhigen Zeit mal eine Lichterkette mit den Häusern machen, sieht an einem Ast sicher auch ganz zauberhaft aus,...
    Über die Ziegel bin ich auch schon "gestolpert"! Für 'nen Workshop definitiv zu viel Arbeit!
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Ein Lichterdorf auf der Fensterbank ist bestimmt total hübsch! Die Idee mit der Wellpappe für das Dach ist super. Alles andere finde ich auch zu aufwendig!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Die Häuser sehen toll aus!
    Deine arbeit hat sich gelohnt.
    Als Adventskalender in der Fensterbank, zum Teil auch beleuchtet
    >>> sieht bestimmt toll aus!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Die Häuschen sind echt zu schön - aber auch mich hatte die Friemelei abgeschreckt. Ich schau sie mir lieber auf verschiedenen Blogs an ;) Deine eher schlichte Gestaltung finde ich superschön!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  16. Die sind ja wunderschön diese Lichthäuschen. Die Friemelei hat sich gelohnt.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schön die Licherhäusschen. Habe gehört, es soll so Mini-Teelichter für die Häuser geben. Bin noch auf der Suche, damit es nicht so friemelig wird.
    Aber ich muss solche unbedingt auch noch für Weihnachten machen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen